Inhalt - Sanierung Schloss- und Kirchenmauer

Schloss- und Kirchenmauer Muri

Sanierungsarbeiten 2020

Von Ende Februar bis im Dezember 2020 werden die Schloss- und die Kirchenmauer in Muri saniert. Zugleich erneuert der Kanton die Thunstrasse und schafft mehr Platz und mehr Sicherheit für den Velo- und Fussverkehr. Die Strasse erhält zudem einen lärmmindernden Belag, wie er sich bereits im benachbarten Abschnitt der Thunstrasse bis zum Autobahnanschluss bewährt hat.
Der alte, auf der Innenseite der Mauer verlaufende Weg vom Sternenplatz durch den Schlosspark wird wieder geöffnet. Es entsteht ein attraktiver, behindertengerechter Zugang zur Kirche. Im Projektperimeter erneuern die Gemeindebetriebe Muri zudem alle Werkleitungen.

Bau- und Verkehrsphasen

Details zu den Bau- und Verkehrsphasen

Flyer zum Baustart

Flyer Info-Brief an Schulen

Die Arbeiten starten Ende Februar 2020 mit Installations- und Vorbereitungsarbeiten. Ab März 2020 beginnt auf der Höhe des Kirchgemeindehauses die Sanierung der Kirchenmauer und der östlichen Fahrbahnhälfte. Dies bedingt auf der Thunstrasse bis Mitte November 2020 eine einspurige Verkehrsführung. Bis im September 2020 ist die Thunstrasse mittels Baustellen-Ampel im Wechselverkehr weiterhin in beide Richtungen befahrbar. Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, erfolgen die Arbeiten in Abschnitten von 40 Metern Länge in Richtung Sternenplatz.

Autoverkehr: Umleitung ab Mitte September

Während den Belagsarbeiten auf der Thunstrasse von Mitte September bis Mitte November wird der Autoverkehr in Richtung Thun via Thorackerstrasse, Worbstrasse und Feldstrasse umgeleitet. In der Gegenrichtung ist die Thunstrasse immer offen. Während der Bauzeit fallen die öffentlichen Parkplätze bei der Schule Horbern weg.

Fuss- und Veloverkehr

Der besagte Abschnitt der Thunstrasse ist für Fussgänger- und Velofahrer/innen immer begeh- oder befahrbar. Zeitweise erfolgen jedoch Umleitung via Rainweg oder entlang des neuen Zugangs zur Kirche. Das Trottoir entlang der Thunstrasse bleibt offen – ausser während den Herbstferien. Eltern und Kinder der Schulen Horbern und Seidenberg erhalten ein separates Merkblatt für den Schulweg zugestellt. Während der gesamten Bauzeit sind Verkehrsdienste vor Ort.

Öffentlicher Verkehr

Die Buslinie 40 und das Tram Nr. 6 fahren während der gesamten Bauzeit normal.

Ein- und Ausfahrt Belpstrasse

Von den Bauarbeiten betroffen werden auch die Anwohnenden des Mettlenquartiers. Von 9. März bis Mitte September ist die Einfahrt von der Belp- in die Thunstrasse nicht mehr möglich. Auch das Abbiegen von der Thunstrasse in die Belpstrasse ist (vom Autobahnanschluss her) unterbunden. Autofahrende müssen für die Zu- und Wegfahrt den Mettlenkreisel benutzen.
Von Mitte September bis Mitte November wird die Einfahrt in die Belpstrasse von beiden Seiten her gesperrt sein. Zu- und Wegfahrt ins Quartier sind dann nur noch via Mettlenkreisel/-gässli möglich.

Zeitplan

Kontakt

Kontaktpersonen