Inhalt - Öffentliche Bekanntmachung

  • Januar 30, 2018

Öffentliche Bekanntmachung

Verlängerung einer Planungszone nach Art. 27 RPG und Art. 62ff BauG im Perimeter der Zone mit Planungspflicht (ZPP) Schürmattstrasse

Der Gemeinderat von Muri bei Bern hat gestützt auf Art. 27 des Bundesgesetzes über die Raumplanung vom 22. Juni 1979 und Art. 62 ff des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 die Verlängerung der Planungszone über den Perimeter der ZPP Schürmattstrasse für ein Jahr, damit laufend bis 29. März 2019, beschlossen. Grund für die beantragte Verlängerung ist, dass die bisherigen Verhandlungen mit den Eigentümern im Perimeter noch zu keiner verbindlichen Einigung geführt haben und ein bereits angelaufenes Planerlassverfahren für eine neue Grundordnung diese Zeit benötigt, um Rechtsgültigkeit zu erlangen.

Mit der Planungszone wird für den bezeichneten Perimeter die Neuregelung der Erschliessung sowie eine Überprüfung der Nutzungs- und Gestaltungsvorschriften im Hinblick auf eine zeitgemässe und haushälterische Nutzung bezweckt.

Die Unterlagen betreffend die Verlängerung der Planungszone liegen während 30 Tagen, das heisst vom 31. Januar bis 1. März 2018 in der Bauverwaltung Muri bei Bern, Thunstrasse 74, 3074 Muri bei Bern zu den üblichen Öffnungszeiten öffentlich auf.

Während der Auflagefrist kann mit Einsprache geltend gemacht werden, die verfügte Planungszone oder ihre Dauer seien nicht notwendig oder die bekanntgegebene Planungsabsicht sei nicht zweckmässig (Art. 63 Abs. 2 BauG).

Allfällige Einsprachen oder Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet bei der Gemeindeschreiberei Muri bei Bern einzureichen.

Muri bei Bern, den 31. Januar 2018
DER GEMEINDERAT