Inhalt - Hundetaxe 2013

  • August 06, 2013

Hundetaxe 2013

Taxpflichtig sind alle Hunde, die am Stichtag 1. August 2013 über 6 Monate alt sind.
Die Rechnung für die jährliche Hundetaxe von CHF 100.00 pro Hund wird in der Regel im September zugestellt. Spezielle Regelungen gelten für Hilfs- und Begleithunde von Menschen mit einer Behinderung sowie Polizei-, Lawinen-, Sanitäts-, Militär- und Therapiehunde. Keinen Einfluss auf die Höhe der Taxe haben Grösse und Gewicht eines Hundes.

Das Steuersekretariat ist über an- oder abzumeldende Hunde umgehend zu informieren. Sie können dieses Geschäft auch via unseren Onlineschalter erledigen.

Gestützt auf Art. 16 der Tierseuchenverordnung des Bundes (TSV/SR 916.401) müssen alle Hunde in der Schweiz seit 1. Januar 2007 mit einem Mikrochip gekennzeichnet und registriert sein. Der Chip wird durch den Tierarzt eingesetzt.

Bitte beachten: Mit dem Einsetzen des Chips beim Tierarzt ist die Meldepflicht gegenüber der Gemeinde nicht erfüllt. Das Nichtbeachten dieser Meldepflicht muss gemäss aktueller Gesetzgebung mit einer Busse geahndet werden.

Laut Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) ist die Schweiz seit 1999 tollwutfrei. Ein Obligatorium der Impfung für Hunde besteht innerhalb der Schweiz nicht mehr. Bei Reisen ins Ausland ist eine Impfung jedoch erforderlich.

Die seit 1. September 2008 in Kraft getretene Tierschutzverordnung des Schweizerischen Bundesrates (TSchV) sieht eine allgemeine Ausbildungspflicht für Hundehalter vor.

Wir erteilen Ihnen gerne nähere Auskünfte. Generelle Informationen finden Sie hier.